Bonn-Hangelar - erheblicher Sachschaden nach Unwetter - Wegen eines Unwetters kam es am Sonntagnachmittag gegen 15.40 Uhr auf dem Flugplatz Bonn-Hangelar zu erheblichen Sachschäden an drei abgestellten Luftfahrzeugen. Durch den Sturm hatte sich ein auf dem Flugplatz abgestellter Doppeldecker vom Typ Antonov An-2 aus seiner Befestigung gelöst, und selbständig gut 200 Meter über die Wiese zurückgelegt. Dabei touchierte die 3,5 Tonnen schwere Antonov ein anderes abgestelltes Flugzeug sowei einen Hubschrauber. Gestoppt wurde die unfreiwillige Tour erst vor der Wartungshalle der ADAC Luftfahrt Technik GmbH. An allen drei Fluggeräten entstand ein erheblicher Sachschaden der auf ca. 200.000 Euro geschätzt wird.
Zum Seitenanfang